Commercials
Fun Pics
Gallery
Twitter




Counter
ICQ-Status
Avatar
Clanintern
Dragoncats
Ludowelt
QuakeNet
DTM-Clan
Spamgourmet
Die Pinguine
VGCats
CTRL+ALT+DEL
XKCD
Sabrina Online
Girl Genius
The Dreamland Chronicles
Faux Pas
Two Kinds
Pokemon X
Newgrounds
The Transformers Archive
Monthly Gargoyles Art Contest
16.07.2022

HDMI-CEC...

wenn mal alles geht eigentlich ne super Sache, dass sich die Geräte in der Wohnzimmer-Ecke untereinander verständigen, sich gegenseitig ein- und ausschalten können und so weiter. Bis dahin ist es aber gerne mal ein Weg voller Ungereimtheiten.
Persönliches Beispiel: ein Panasonic TV, eine Dreambox und ein Denon AV-Receiver.
Die Dreambox ist direkt am HDMI1 des Fernsehers angeschlossen, schließlich sollen die zwei auch ohne Surround-Unterstützung des AVRs funktionieren. Der AVR hängt an HDMI2 vom TV (welcher explizit über diesen Anschluss seinen Audio-Return-Channel hat). Alle weiteren Geräte wie PS3, Blu-Ray Player, Extra-Kabel für Nintendo Switch oder Laptop stecken im AVR. Streaming-Dienste werden direkt im TV abgerufen und geben, falls eingeschaltet, ihren Ton über ARC an den AVR weiter.

Der Panasonic bietet die wenigsten Optionen - entweder er erkennt, dass da was an HDMI2 nach Ton fragt oder eben nicht.
Die Dreambox mit Newnigma²-Image bietet zig Optionen zu CEC an, inklusive "experimentellen herstellerspezifischen Befehlen".
Der Denon schießt aber den Vogel ab. Im HDMI-Menü lässt sich der ARC ein oder abschalten, ein Durchschleifen im Standby aktivieren und noch mehrere Optionen zur CEC-Steuerung einstellen. Das Durchschleifen beeinflusst jedoch, ob der Receiver aufs Einschalten der Dreambox reagiert, CEC kann schonmal den ARC deaktivieren etc. Dazu kommt, dass der TV immer so ca. 10 Sekunden nach dem Ausschalten im Standby abkühlen muss, sonst reagiert er nicht auf erneutes Einschalten der Dreambox - das sumiert sich doch beim Testen schneller als gedacht. Zwischendurch war der Denon so weit, dass er sich beim Einschalten der Dreambox kurz eingeschaltet hat, nur um zu merken, dass er beim letzten Mal ausgeschaltet war, also zurück in den Standby - nennt sich Energiesparfunktion. Ich nenne es Elektronikverschleiß.
Nach so knapp 45 Minuten hatte ich dann in etwa raus, welche Einstellungen Wechselwirkungen auf andere Einstellungen haben.
Dann noch schnell Bildschirmmenü zur Sicherheit abfotografieren und bloß nicht mehr anfassen.


Gruß
Wheeljack

News